REFERENZPROJEKT

Fjärdingsmannen

Basierend auf dem Gebäudestandard von 25 kWh/m2 pro Jahr und einem Potenzial, etwa 95% der Energie im Abwasser zu recyceln, besteht die Möglichkeit, recycelte Energie an die Immobilie zurückzugeben, was einer Reduktion der extern zugeführten Energie von ca. 23 kWh/m2 pro Jahr entspricht.
KUNDE
INBETRIEBNAHME
Inbetriebnahme Haus 1+2 Herbst 2021
KLIMAVORTEILE
Reduzierung von etwas mehr als 2 kg CO2/m2 pro Jahr auf Basis von Fernwärme und über Energiereduktion

Neue Studentenwohnungen in Stockholm mit reduziertem Bedarf an zugeführter Energie

Stockholmshem ist Stockholms größte Wohnungsbaugesellschaft mit über 50.000 Wohnungen. Das Unternehmen baut nun zwei Objekte mit insgesamt 115 Studentenwohnungen bei Sockenplan in Enskede. Die neuen Häuser sind Teil der Bemühungen der Stadt, bis 2030 140.000 neue Wohnungen zu bauen.

Ganzheitliches Denken über klimaintelligentes Wohnen

Stockholmshem will es einfacher machen, klimaintelligent zu leben, und baut nachhaltige Häuser für zukünftige Generationen. Zum Beispiel ist der Hof mit einem Fokus auf biologische Vielfalt konzipiert, mit Pflanzen, die Bestäuber – Bienen, Schmetterlinge, Hummeln – mögen. Außerdem hat sich Stockholmshem für die Installation von Evertherm SEW entschieden, da es eine kostengünstige Lösung ist, um die für die Immobilie geltenden Energie- und Klimaanforderungen zu erfüllen.

Erfüllt strenge Energie- und Klimaanforderungen

Im aktuellen Projekt reduziert Evertherm schätzungsweise die eingekaufte Energie menge um mehr als 23 kWh/m2 pro Jahr. Damit erfüllen Studierende den hohen Klimabedarf von maximal 55 kWh/m2 pro Jahr beim Energieverbrauch.

Studenten sollen 2021 einziehen

Die Installation der Rückgewinnungslösung von Evertherm erfolgt in Etappen während der Bauphase, die erste Phase begann im November 2019. Die Häuser sollen 2021 bezugsfertig sein.

Fjärdingsmannen

Unsere Referenzaufträge