WARUM EVERTHERM?

Verbessertes Nettobetriebsergebnis mit bewährter und effektiver Methode

Das Rückgewinnung von Energie in Immobilien wirkt sich positiv auf die Immobilienwirtschaft und die Einhaltung der Energie- und Klimaanforderungen aus. Die Lösung von Evertherm basiert auf patentierter Technologie mit validierten Ergebnissen in einer Reihe von Installationen. Im Folgenden sind einige der Vorteile von Evertherm aufgelistet.



Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zur Lösung von Evertherm finden Sie in unseren FAQ (Fragen & Antworten)

Eine profitable, wertschöpfende Energiesparmaßnahme für Ihre Immobilie

eröffnet neue Möglichkeiten

Besseres Nettobetriebsergebnis

Das Wärmerückgewinnungs-, Speicher- und Verteilungssystem von Evertherm reduziert den Energiebedarf, was das Nettobetriebsergebnis der Immobilie erhöht. Möglich wird dies durch das Recycling von mehr als 90 % der Energie zur Warmwasserbereitung, was mehr als 20 % der gesamten Energie in einem älteren Wohneigentum und mehr als 35 % der Energie einer neu erzeugten Immobilie entspricht. Der Immobilienwert wird als Nettobetriebsergebnis durch Dividendenertragsanforderungen berechnet. Das erhöhte Nettobetriebsergebnis führt daher zu einer Wertsteigerung – einer Wertsteigerung, die in der Regel mehr als 100 % der Investitionskosten entspricht.

ZÄHLEN SIE FÜR SICH SELBST
Testen Sie, ob eine Investition in das Energierückgewinnungssystem von Evertherm in Ihrer Immobilie zu Hause gezählt werden kann:

Besseres Nettobetriebsergebnis und verbesserter Cashflow

Das Nettobetriebsergebnis einer Immobilie errechnet sich aus den Mieteinnahmen abzüglich aller Kosten (Strom, Wasser, Heizung, Betrieb, Wartung, Verwaltung, Steuern usw.). Durch die Rückgewinnung von mehr als 90 % der Energie im Abwasser und deren Rückführung wird der Bedarf an zugeführter Heizenergie entsprechend reduziert. Der Rückgang der zugeführten Energie verbessert das Nettobetriebsergebnis bei gleichzeitiger Verbesserung des Cashflows. Dies wirkt sich direkt positiv auf die Gewinn- und Verlustrechnung des Immobilieneigentümers aus und erhöht den Immobilienwert, was wiederum dem Immobilieneigentümer, der ihn nutzen möchte, mehr Finanzierungsspielraum bietet und gleichzeitig das Ergebnis des Immobilienbetriebs verbessert, sofern auch die Servicekosten minimiert werden können.

Möglichkeit grüner Finanzierung

Eine bessere Energieeffizienz ermöglicht grüne Finanzierung durch eine Vielzahl von Finanzinstituten. Das zeigt sich auch darin, dass die Europäische Investitionsbank zur Bereitstellung von 1 Billion EUR für nachhaltige Investitionen für Umwelt und Klima zwischen 2020 und 2030 beitragen wird. Immer mehr Immobilieneigentümer nutzen zur Deckung Ihres Kapitalbedarfs „grüne“ Finanzierung. Das ist nicht nur wirtschaftlich vorteilhaft, sondern signalisiert außerdem, dass Immobilieneigentümer der Nachhaltigkeit im Betrieb Bedeutung einräumen, was für viele Mieter immer wichtiger geworden ist.

Niedrigere Energieschlüsselquoten ermöglichen Investitionsförderung

Die Investitionsförderung für den Neubau von Mietwohnungen und Wohnungen für Studenten wurde mit neuen Regeln ab dem 1. Februar 2020 wieder eingeführt. Die Beihilfe beläuft sich je nach geografischer Lage und Wohnungsgröße auf 2.400 SEK bis 7.100 SEK/m2. Voraussetzung für die Beihilfe ist, dass der Energieverbrauch im neu entstehenden Haus auf 88 % des Energiebedarfs im BBR begrenzt ist und die Standardmiete je nach geografischer Lage 1.350 – 1.550 SEK/m2 beträgt. Bei einem Energieverbrauch von bis zu 56 % der BBR-Regeln kann die Beihilfe um weitere 75 % des Grundbetrags erhöht werden, was dann zu zusätzlichen Zuschüssen in Höhe von SEK 1800 – 5325/m2 führen kann.

Ermöglicht die Zuweisung von Grundstücken

Viele Kommunen haben deutlich strengere Anforderungen an den Energieverbrauch und die Leistung als die Bauvorschriften des Schwedischen Landesamtes für Wohnungswesen und Stadtentwicklung (BBR), die bei der Zuweisung von Grundstücken besonders wichtig sein können. Die Stadt Stockholm beispielsweise hat maximal 55 kWh/m2 und Jahre Anheizalter als Bedarf, verglichen mit dem BBR-Bedarf (75 kWh/m2) in Stockholm. Evertherm ist daher ein wichtiger Ermöglicher, um den strengsten Energiebedarf bei geringsten Opportunitätskosten zu erfüllen.

Garantierte Energieeinsparungen reduzieren das Risiko

Bei der Planung eines Evertherm-Systems für eine bestimmte Immobilie mit gegebenen Wasserströmen wird simuliert, wie viel Energie für Warmwasserbereitung und Heizung der Immobilie in das Energiesystem zurückgeführt werden kann. Aufgrund einer solchen Simulation und der Nachverfolgung der Ergebnisse im Echtzeitbetrieb kann Evertherm weitreichende funktionale Garantien für zugesagte Energieeinsparungen bieten, wenn die Voraussetzungen in der Planungsphase erfüllt sind. Dies minimiert das Risiko von Sanktionen im Zusammenhang mit dem Energieausweis und im Zusammenhang mit erhaltener grüner Finanzierung und Investitionsförderung.

Web-App visualisiert Einsparungen und Klimavorteile

Mit Hilfe einer speziellen von Evertherm bereitgestellten Web-Anwendung kann der Eigentümer der Immobilie Energieeinsparungen und Klimavorteile problemlos abrufen und diese in Echtzeit verfolgen. Die App kann auch 
den Mietern angeboten werden. Mithilfe der App kann man die Einhaltung der Funktionsgarantien des Systems beobachten, was auch 
zu Veränderungen im Energiesparverhalten der Bewohner anregen kann.

Patentierte und zuverlässige Systemlösung

bietet unübertroffene Energierückgewinnung

Die Systemlösungen von Evertherm für die Rückgewinnung von Wärmeenergie aus Abwasser basieren auf einer schwedischen Erfindung, und Evertherms eigene in die Lösung eingehende Produkte werden in Schweden hergestellt. Die Technologie ist durch die Installation in rund zehn Immobilien und industriellen Prozessen, bei denen jede Anlage zur Gewährleistung der Qualität genau überwacht wird, gründlich erprobt. Es gibt keine Lösung auf dem Markt, die Evertherm hinsichtlich des Rückgewinnungsgrads Konkurrenz machen kann.

Hohe Zuverlässigkeit bei minimalem Wartungsaufwand

Die Anlage ist selbstreinigend und erfordert daher minimale Wartung. Die Technologie wird seit 2014 unter anderem in Kläranlagen ohne Betriebsunterbrechungen und Servicebedarf eingesetzt. Die hochwertigsten Komponenten sorgen für sehr hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer. Die Abwasserfunktion der Immobilie bleibt auch dann einsatzbereit, wenn sich die Systemlösung bei einem Stromausfall abschaltet, da der Pumpenschacht mit Überlauf und natürlichem Gefälle am Hauptabfluss platziert wird.

Einfache und skalierbare Lösung

Die Wärmetauschertechnologie und die Steuerung des Prozesses sind einzigartig, die anderen Teile bestehen aus bewährten Standardkomponenten. Bei der Planung einer Evertherm SEW-Anlage wird die Anlage basierend auf der Größe der Immobilie und den Wasserströmen angepasst. Für Immobilien ist das System dann geeignet, wenn es mehr als 30 Bewohner oder große Wasserströme gibt, z.B. wenn Räumlichkeiten für Restaurants, Spas oder Friseursalons genutzt werden. 

Steuerungs- und Überwachungsmodul

Die Anlage verfügt über ein Steuerungs- und Überwachungsmodul, das die Funktionsfähigkeit sicherstellt, die Energierückgewinnung optimiert und bei eventuellen Betriebsstörungen Alarm auslöst. Es ist diese Einheit, die auch die Echtzeitüberwachung und Visualisierung von Energie- und Kosteneinsparungen und Klimavorteilen ermöglicht und historische Betriebsdaten liefert, z.B. für behördlicher Meldungen im Zusammenhang mit der Energieeffizienz der Immobilie. Diese Funktionen können auch in das gesamte Energiesystem der Immobilie integriert werden.

Weltweit einzigartiger Wärmetauscher mit herausragenden Eigenschaften

Die Systemlösung von Evertherm zur Rückgewinnung von Wärmeenergie aus Abwasser basiert auf einem patentierten ETX-Wärmetauscher aus polymerem Material, das Verunreinigungen wie Fäkalien, Fette und Chemikalien, die normalerweise im Abwasser zu finden sind, abweist. Der einzigartige Wärmetauscher ermöglicht in Kombination mit dem optimal zusammengestellten Rückgewinnungssystem, das auch ein vollautomatisches Steuerungssystem umfasst, welches den Prozess in Echtzeit regelt, eine unübertroffene Rückgewinnung thermischer Energie aus Abwasser. 

Die beste Maßnahme für die Umwelt

eine Lösung mit unübertroffenen Klimavorteilen

Minimiert Treibhausgasemissionen

Die Anforderungen an Unternehmen und Organisationen, ihren CO2-Fußabdruck zu minimieren, steigen. Dies gilt sowohl für die Anforderungen von Behörden als auch für die von Eigentümern und Kunden. Heute müssen alle großen Unternehmen 
Nachhaltigkeitsberichte vorlegen, die auch die Auswirkungen des Unternehmens auf die Umwelt und die zur Verringerung von Umweltbeeinträchtigungen ergriffenen Maßnahmen umfassen. Unternehmen, die strenge interne Anforderungen haben, um ihre Umweltauswirkungen zu reduzieren, stellen entsprechende Anforderungen auch an ihre Lieferanten, was bei der Beschaffung von Räumlichkeiten und Unterkünften immer üblicher wird. Durch die Rückgewinnung von Wärmeenergie aus dem Abwasser ist es möglich, die Treibhausgasemissionen deutlich zu reduzieren und damit die Nachhaltigkeitsleistung zu verbessern. 

"
Measures to improve the thermal efficiency of buildings require upfront investment but lead to significant savings down the line – up to 22 % when applied with smart technologies – due to avoided investments in energy infrastructure and generation assets. This is mainly thanks to the mitigating effect that efficiency measures have on peak demand for heating in buildings.
Zitate aus dem Bericht von
Europäische Klimastiftung

Intelligente Technik gleicht Spitzen aus

Durch Energierückgewinnung abgebmilderte Spitzen in Energiesystemen kommen nicht nur einzelnen Immobilieneigentümern, Unternehmen und Bewohnern finanziell zugute. Gleichzeitig nutzen sie der gesamten Energieversorgungsinfrastruktur der Gesellschaft, zumal diese Spitzen in Energiesystemen in der Regel überall gleichzeitig auftreten. Außerdem hat es sich die gesamte EU zum Ziel gesetzt, dass alle Energiesysteme innerhalb der Union bis 2050 frei von fossilen Brennstoffen sein sollen. Ein besonderer Schwerpunkt wird daher auf der Energieeffizienz im Immobilienbereich liegen, wobei die Wärmerückgewinnung aus Abwasser allein bis 2050 mehr als 25 % zur Steigerung der Energieeffizienz beitragen kann.

Mehr Umweltvorteile mit Evertherm

Hohe COP und SCOP bieten hohe Rückgewinnungsleistung

Eine Wärmepumpe saugt, bildlich gesprochen, über Wärmetauscher mithilfe elektrischer Energie Wärmeenergie aus einem Medium, z.B. Luft oder Wasser. Je weniger elektrische Energie benötigt wird, um die Energie aus dem Medium zu gewinnen, desto höher ist der Wirkungsgrad und umso weniger Spitzenleistung erfordert daher das Energiesystem. Effizienz wird COP (Coefficient of Performance) genannt; sie gibt an, wie viel Energie man pro Einheit zugeführter Energie erhält. SCOP steht für „Seasonal Coefficient of Performance“; das ist der Jahresdurchschnitt des COP. Das Evertherm-System hat einen normalen Wärmefaktor von 4,5 SCOP, was bedeutet, dass die Wärmepumpe für jede Energieeinheit 3,5 Einheiten Wärme aus dem Abwasser für eine Heizungsanlage extrahieren kann. Dass der SCOP-Wert im Vergleich zum Beispiel zur Geothermie so hoch ist, liegt an der hohen Durchschnittstemperatur im Abwasser, die den Spitzenleistungsbedarf beim Betrieb der Wärmepumpen und beim Beheizen der Immobilie direkt senkt, da der Immobilie dank der rückgewonnenen Energie weniger Energie zugeführt werden muss.

Niedrigere Primärenergiewerte erfüllen energetische Anforderungen

Die Bauvorschriften des Schwedischen Landesamtes für Wohnungswesen und Stadtentwicklung (BBR) stellen Anforderungen die Energieleistung eines Gebäudes anhand von Primärenergiezahlen. Die Primärenergiezahl ergibt sich aus der Nutzung der zugeführten Energie, angepasst an die geografische Lage und den Primärenergiefaktor für Energieträger, umgelegt auf die beheizte Fläche der Immobilie. Da die Systemlösungen von Evertherm einen hohen Wärmefaktor haben, kann ein Teil des Energiebedarfs des Gebäudes mit einer relativ geringen Menge zugeführter Energie gedeckt werden. Dies erleichtert es Immobilieneigentümern bei Neubauten und Renovierungsprojekten, die immer strengeren Energieanforderungen der BBR zu erfüllen.

Entwickelt für die Integration mit anderen Energiequellen

Die automatisierten Systemlösungen von Evertherm sind in ihrer Steuerungstechnik so gestaltet, dass die Integrierbarkeit mit allen Arten externer Energiequellen wie Solarzellen, Sonnenkollektoren, Erdwärme und Fernwärme gegeben ist. Das System umfasst fortschrittliche Steuerungssysteme, die den Energieverbrauch optimieren, um durch reduzierte Treibhausgasemissionen die Klimaauswirkungen so weit wie möglich zu minimieren.

Web-App visualisiert Energieeinsparungen für Mieter in Echtzeit

Immer mehr Mieter und Geschäftstätige wollen klimafreundliche Umweltentscheidungen treffen. Jede in einer Immobilie rückgewonnene Kilowattstunde bedeutet weniger Treibhausgasemissionen und Kosteneinsparungen. Mit der Web-App von Evertherm lässt sich unter anderem der reduzierte CO2-Fußabdruck in Echtzeit mühelos verfolgen, was wiederum klimaintelligente Entscheidungen Einzelner möglich macht.

Alternative zu Einzelverbrauchserfassung

Die EU-Anforderungen an individuelle Messung und Gebühren (IMD) verursachen in der Regel hohe Installationskosten für Grundstückseigentümer und Mietervereine. Eine bessere Option ist die Installation eines Energiesystems, das 90 % der Energie im Abwasser recycelt. Gleichzeitig erhöhen Sie den Wert der Immobilie und tragen garantiert zu den Energie- und Klimavorteilen bei.

EVERTHERM & IMD
Erfahren Sie mehr darüber, wie Evertherm eine Alternative zu IMD ist